kfv
Elyes Bounatouf (l.) war gestern der stärkste Kehler. Hier kämpft er mit dem Oppenauer Fabian Zefferer um den Ball. © Stephan Hund

Im Derby gegen den TuS Oppenau hat der Kehler FV den ersten Saisonsieg in der Fußball-Verbandsliga gefeiert. Kevin Sax erzielte vor 432 Zuschauern im Rheinstadion den einzigen Treffer des Abends.

matmour
KFV-Trainer Karim Matmour hat drei Punkte gegen den Aufsteiger fest eingeplant. © Peter Heck

Nur eine Woche nach dem Kräftemessen der beiden Ortenauer Verbandligisten in der 1. Runde des SBFV-Pokal, das der Kehler FV mit 3:1 n.V. für sich entscheiden konnte, gastiert der TuS Oppenau heute Abend um 18.30 Uhr zur Neuauflage des Derbys in der Fußball-Verbansliga im Kehler Rheinstadion.

file71f9se2qx68emooxhcj
Auf dem Posten: Kehls Torhüter Dominik Künstle verhinderte kurz vor der Pause die Mörscher Führung. Bereits am Mittwoch findet das Heimspiel gegen Oppenau statt. © Peter Heck

180 Minuten sind in der Fußball-Verbandsliga gespielt – der Kehler FV wartet noch auf den ersten Saisontreffer. Nach der 0:1-Niederlage vor einer Woche gegen den FV Lörrach-Brombach erreichten die Schützlinge von Trainer Karim Matmour am Sonntagnachmittag im Gastspiel beim 1. SV Mörsch ein 0:0, sicherten sich damit aber den ersten Zähler. Für die Mörscher war es die zweite Nullnummer in Folge.

file71dodj8j6mf1duwt3hcj
KFV-Coach Karim Matmour erwartet in Mörsch eine schwere Aufgabe für sein Kehler Team. © Peter Heck

Am zweiten Spieltag der Fußball-Verbandsliga reist der Kehler FV mit Rückenwind durch einen 3:1-Pokalerfolg nach 120 Spielminuten am Mittwoch beim Liga-Konkurrenten TuS Oppenau zum 1. SV Mörsch. Der Kehler FV hat das Auftaktspiel vergangene Woche verloren und hofft auf die ersten Punkte.